IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: IWR, LZE, WTG

Wind sorgt für Strom und Arbeitsplätze in Deutschland - 2. Fachtagung WINDTECH am 27. / 28. November 2001 in Grevenbroich -

Wind sorgt für Strom und Arbeitsplätze in Deutschland
- 2. Fachtagung WINDTECH am 27. / 28. November 2001 in Grevenbroich -

Düsseldorf/Münster/Grevenbroich (iwr-pressedienst) - Die 90er Jahre
waren das Jahrzehnt des Windenergieaufschwungs in Deutschland und in
vielen anderen Ländern. Mittlerweile ist Deutschland weltweit vor den USA
und Dänemark sowie Spanien führend in der Nutzung der Windenergie, sowohl
was die Anzahl der Anlagen als auch das technische Know-how angeht.
Nordrhein-Westfalen hält dabei mit rund 1.250 Windenergie-Anlagen (WEA)
und mehr als 720 MW installierter Leistung nach wie vor den Spitzenplatz
bei der Nutzung der Windenergie im Binnenland. Eine größere Zahl von
Anlagen stehen lediglich in den Küstenländern Niedersachsen und
Schleswig-Holstein. Insgesamt stehen in Deutschland mehr als 10.000
Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von 7.500 MW. Diese WEA werden im
Jahr 2001 voraussichtlich rund 13 Milliarden Kilowattstunden Strom
erzeugen. Das sind fast drei Prozent des bundesdeutschen Stromverbrauches.

Die 2. Fachtagung WINDTECH über die technischen und wirtschaftlichen
Perspektiven der Windenergienutzung ist am 27. / 28. November im
Rittersaal des Alten Schlosses in Grevenbroich. Veranstalter sind wieder
die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW, das Internationale
Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) und die WINDTEST
Grevenbroich GmbH.

Neben einer Besichtigung des Windtestfeldes Grevenbroich bilden die
Rahmenbedingungen für die Windenergienutzung in der EU sowie die
elektrischen Systeme mit Netzanbindung und Lastmanagement die
Themenschwerpunkte. Des Weiteren sind auch technische Komponenten wie
Berechnungen, Betrieb und Überwachung sowie Finanzierungs- und
Marktchancen auf der Tagesordnung. Vor dem Hintergrund der aktuellen Lage
an den Aktienmärkten stehen die börsennotierten "Windunternehmen" auf dem
Prüfstand.

Die Pressekonferenz ist am 28.11. um 12:30 Uhr im Hartmannhaus auf dem
Alten Schloss.

Das gesamte Programm der Windtech im Internet: http://www.windtech.de

Weitere Informationen:

WINDTEST Grevenbroich GmbH
Frau Fabiola Sorger
41517 Grevenbroich
Telefon: (02181) 22 78 - 18
Telefax: (02181) 22 78 - 11
E-mail: f.sorger@windtest-nrw.de


Düsseldorf/Münster/Grevenbroich, den 06. November 2001


Veröffentlichung honorarfrei; ein Belegexemplar an die Landesinitiative
Zukunftsenergien NRW wird freundlichst erbeten.


---------------------------------------------------------------------
In der Pressedatenbank recherchierbar unter http://www.iwrmailservice.de

---------------------------------------------------------------------


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Uwe H. Burghardt,
Pressesprecher der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW, gerne zur
Verfügung.
c/o NRW-Wirtschaftsministerium
Haroldstr. 4
40213 Düsseldorf

Tel: (02 11) 8 66 42 - 13
Fax: (02 11) 8 66 42 - 22
E-Mail: energy@mwmev.nrw.de
Internet: http://www.energieland.nrw.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der IWR, LZE, WTG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »IWR, LZE, WTG« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von IWR, LZE, WTG