IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Oldenburger Energiecluster OLEC e.V.

Transforming Energy: Perspektiven der Windenergienutzung im Nordwesten

- OLEC-Jahrestagung zur Integration von Windstrom in den Markt und die Netze am 16. Oktober 2014 in Oldenburg

Oldenburg (iwr-pressedienst) - Mit 7818 Megawatt Nennleistung aus über 5.530 Windenergieanlagen führt Niedersachsen beim Ausbau der Windenergie unangefochten die bundesdeutschen Statistiken an. Ob das so bleibt, diskutiert der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V. auf seiner inzwischen fünften Jahrestagung am 16. Oktober 2014 in Oldenburg. Dafür konnte das größte technologieübergreifende Energienetzwerk in Niedersachsen wieder ausgesuchte Referenten gewinnen. Inhaltlich wird es auf der Jahrestagung „Transforming Energy – Perspektiven der Windenergienutzung im Nordwesten“ um die Ziele der rotgrünen Landesregierung gehen, die durch einen Windenergieerlass und Änderungen in der Raumordnung bis zu 1,4 Prozent der Landesfläche für die Windenergie nutzbar machen will. Darüber hinaus werden die Auswirkungen des neuen EEG genauer unter die Lupe genommen, da die geplanten Einschnitte in die Vergütung, der festgelegte Ausbaukorridor von 2500 Megawatt sowie der Wegfall von Boni perspektivisch auf einen reduzierten Ausbau der Windenergie an Land schließen lassen. Ausgewiesene Experten werden darstellen, wo sich der Aufbau von Windparks künftig noch lohnen wird. Der zweite große Themenblock dreht sich um die Integration von Windstrom in die Netze und den Markt im nationalen und internationalen Kontext. Dazu werden die Referenten visionäre Ideen und wirtschaftlich funktionierende Lösungen aufzeigen. Besonders virulent ist dieses Thema in Deutschland, da durch den Wegfall des Grünstromprivilegs im neuen EEG die Verbraucher praktisch keinen Windstrom mehr direkt aus einem Windpark beziehen können. Dieser Diskrepanz werden sich unter anderem die energiepolitischen Sprecher der niedersächsischen Landtagsfraktionen von SPD, CDU und Bündis90/die Grünen im Rahmen einer Podiumsdiskussion unter dem Motto „Energiewende ohne Ökostrom?“ stellen.

Die 5. OLEC-Jahrestagung findet am 16. Oktober 2014 von 9.30 bis 17.30 Uhr im Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V. (BFE), Donnerschweer Str. 184, in 26123 Oldenburg statt. Anmeldungen sind ab sofort unter www.energiecluster.de/jahrestagung möglich.
Für weitere Fragen steht Ihnen Clustermanagerin Isabelle Gawenat
unter 0441 - 36116565 oder
isabelle.gawenat@energiecluster.de zur Verfügung.


Oldenburg, den 24. September 2014


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an den
Oldenburger Energiecluster OLEC e.V. wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Isabelle Gawenat,
Oldenburger Energiecluster OLEC e.V., gerne zur Verfügung.


Oldenburger Energiecluster OLEC e.V.
Isabelle Gawenat, Clustermanagerin
Telefon 0441 - 36116565
e-mail: isabelle.gawenat@energiecluster.de


Oldenburger Energiecluster OLEC e.V.
Marie-Curie-Straße 1
26129 Oldenburg

Internet: http://www.energiecluster.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V. | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Oldenburger Energiecluster OLEC e.V.« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Oldenburger Energiecluster OLEC e.V.


Meist geklickte Pressemitteilungen von Oldenburger Energiecluster OLEC e.V.

  1. 1 Dialogtage: Das Quartier Helleheide stellt sich vor