IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: ForWind - Zentrum für Windenergieforschung

Erneuerbare Energie: Energiewende schafft neue Jobs

Personalmesse zukunftsenergien nordwest informiert über die Branche mit ihren Berufschancen

Oldenburg (iwr-pressedienst) - Für die Energiewende sind die wichtigsten Weichen gestellt und schon heute finden rund 367.000 Personen ihren Arbeitsplatz bei der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen. Mit erstmals mehr als 20 Prozent Anteil am Strommix entwickeln sich die erneuerbaren Energien zu einer soliden Säule der deutschen Energieversorgung. Bis 2030 beschäftigen die Erneuerbaren voraussichtlich mehr als eine halbe Million Menschen. Dies stellt die Branche aktuell vor die Herausforderung Personal zu finden und für die größer werdenden Aufgaben zu qualifizieren. Die Messe zukunftsenergien nordwest leistet hierzu einen wichtigen Beitrag, indem sie Unternehmen der Branche mit ihren Berufsbildern und Brancheninformationen sowie Qualifizierungsanbietern und Hochschulen eine Plattform bietet. Projektleiterin Corinna Wermke weiß konkret zu berichten, "dass rund zwei Drittel der Unternehmen, die an der Jobmesse 2011 teilgenommen haben, Personal aufgrund der geknüpften Messekontakte eingestellt haben."

Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien lädt am 9. und 10. März 2012 in die Oldenburger EWE-Arena zum Branchentreff ein. Workshops und Fachvorträge informieren im Rahmenprogramm der zweitägigen Messe über Berufs- sowie Karrierewege. Exkursionen zu Anlagen und Firmen in der Region bieten konkrete Einblicke. Als Personalmesse präsentiert die zukunftsenergien nordwest 2012 das Potential an Arbeitergebern in den erneuerbaren Energien und die Jobs der Zukunft. Der Eintritt zur Messe ist kostenfrei.

Über die zukunftsenergien nordwest:
Die Messe findet 2012 bereits zum dritten Mal statt. Über 5.000 Besucher nutzten die diesjährige Messe für Gespräche mit Personalverantwortlichen der Top-Arbeitgeber direkt am Messestand bei den 87 Ausstellern. Während der Messe in Bremen konnten Interessierte aus über 500 Jobangeboten wählen.

Die Job- und Bildungsmesse zukunftsenergien nordwest 2012 wird von der Universität Oldenburg und ForWind, dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen, veranstaltet.

Hauptsponsoren der zukunftsenergien nordwest 2012 sind die Bremer Landesbank und die ENERCON GmbH. Weitere Sponsoren sind der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V., die Windenergie-Agentur Bremerhaven/Bremen e.V. sowie die Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg und die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH.

Partner und Unterstützer der Messe sind die Hochschule Bremerhaven, die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH, die Bremer Energie-Konsens GmbH und die Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V.

Als Medienpartner berichten die Nordwest-Zeitung und das Fachmagazin ERNEUERBARE ENERGIEN regelmäßig über die zukunftsenergien nordwest 2012 und die Berufschancen im Bereich der erneuerbaren Energien sowie der Energieeffizienz.

Ansprechpartnerin für Aussteller und Interessierte ist Corinna Wermke als Projektleiterin der zukunftsenergien nordwest bei ForWind (Tel: 0441 / 798-5086, E-Mail: corinna.wermke@forwind.de).

Weitere Informationen unter
http://www.energiekalender.de/anzeige/adresse.php?eintrag=1201946.


Oldenburg, den 10. November 2011


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an ForWind -
Zentrum für Windenergieforschung wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Nicole Kadagies, ForWind - Zentrum für Windenergieforschung, gerne zur Verfügung:

Ammerländer Heerstraße 136
26129 Oldenburg

Tel: +49 441 / 798-5088
Fax: +49 441 / 798-5099
E-mail: nicole.kadagies@forwind.de
Internet: http://www.forwind.de und
http://www.zukunftsenergien-nordwest.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der ForWind - Zentrum für Windenergieforschung | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »ForWind - Zentrum für Windenergieforschung« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von ForWind - Zentrum für Windenergieforschung