IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: ForWind - Zentrum für Windenergieforschung

Wachstumsmarkt Windenergie bietet gute Perspektiven

- Windstudium: Anforderungen an Fach- und Führungskräfte

Oldenburg (iwr-pressedienst) - Die aktuelle Diskussion über die zukünftige Energieversorgung in Deutschland verdeutlicht die Notwendigkeit eines beschleunigten Ausbaus der Windenergie. Von den damit verbundenen starken positiven Effekten profitiert die Windbranche mit steigenden Beschäftigungszahlen. Rund 100.000 Personen arbeiten bereits in der Windenergiebranche und mit der Realisierung der aktuellen On- und insbesondere Offshore-Projekte rechnen Experten bis 2020 mit über 30.000 neuen Arbeitsplätzen in Deutschland.

Mit den Dimensionen von Projekten und Aufgaben steigen die Anforderungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vor diesem Hintergrund steht die Windbranche als wichtigster Wachstumsmarkt für die Energiewende vor einer großen Herausforderung. Bereits 120 Fach- und Führungskräfte der Windenergiebranche sowie Quereinsteiger nutzten das Weiterbildende Studium Windenergietechnik und -management (kurz Windstudium) für ihren beruflichen Aufstieg. Als berufsbegleitendes Fernstudium setzt das Windstudium auf Fach- und Orientierungswissen, um Windenergieprojekte in ihrer Komplexität verstehen und beurteilen zu können.

Anbieter sind ForWind, das Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen, sowie die Windenergie-Agentur WAB, die aktuell auch an der Konzeption eines Offshore-Windstudiums arbeiten.

Weitere Informationen unter http://www.windstudium.de


Über das Weiterbildende Studium Windenergietechnik und -management:

Während der Hannover Messe 2011 informieren ForWind – Zentrum für Windenergieforschung in Halle 27, Stand L50 (Gemeinschaftsstand Energien) und die Windenergie-Agentur WAB in Halle 27, Stand F24 über das gemeinsame Qualifizierungsangebot.

Das Weiterbildende Studium Windenergietechnik und -management wird finanziell unterstützt von der GE Wind Energy GmbH, der Bremer Landesbank und die WSB Service GmbH.


Oldenburg, den 30. März 2011


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an ForWind -
Zentrum für Windenergieforschung wird freundlichst erbeten.

Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Nicole Kadagies,
ForWind - Zentrum für Windenergieforschung, gerne zur Verfügung:

Marie-Curie-Straße 1
26129 Oldenburg
Tel: +49 441-36116-740
Fax: +49 441-36116-739
E-mail: presse@windstudium.de
Internet: http://www.forwind.de, http://www.windstudium.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der ForWind - Zentrum für Windenergieforschung | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »ForWind - Zentrum für Windenergieforschung« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von ForWind - Zentrum für Windenergieforschung


Meist geklickte Pressemitteilungen von ForWind - Zentrum für Windenergieforschung

  1. Windstudium führt international renommierten Abschluss ein