IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: EUROSOLAR

EUROSOLAR veranstaltet Internationale Impulskonferenz für die Einrichtung einer Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA

EUROSOLAR veranstaltet Internationale Impulskonferenz für die Einrichtung
einer Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA):
"Förderung globaler Transferaktivitäten für Erneuerbare Energien"

- Terminhinweis zur Konferenz vom 8. bis 10. Juni 2001 auf der Messe
Berlin (Halle 7.3 (3. OG), Saal Berlin)



Bonn (iwr-mailservice) - Die schnelle Bereitstellung Erneuerbarer
Energien ist die wichtigste Aufgabe der globalen Energie- und
Umweltpolitik. Erneuerbare Energien brauchen zahlreiche Träger. Daher ist
der nicht-kommerzielle Technologietransfer von Erneuerbaren Energien die
zwingende Voraussetzung für ihre breite Einführung - auch für den Handel
und den Export der Energietechniken zur Nutzung Erneuerbarer Energien.
Nicht-kommerzieller Techniktransfer heißt: Beratung bei der Erstellung von
nationalen Programmen zur Einführung Erneuerbarer Energien, Unterstützung
von Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Informationskampagnen für
Erneuerbare Energien, Mitwirkung an der Einrichtung von regionalen
Forschungs-, Entwicklungs- und Transferzentren und bei der Auswertung und
Aufarbeitung von Informationen über angewandte Techniken und "best
practice"-Erfahrungen, sowie Beratung und Vermittlung von
Finanzierungsmöglichkeiten Erneuerbarer Energien.
Die Konferenz beleuchtet die bisherigen Regierungs- und
Nicht-Regierungsinitiativen für den Technologietransfer Erneuerbarer
Energien. Sie zeigt die wichtigsten Handlungsfelder und
erfolgversprechenden Ansätze auf und beschreibt die Notwendigkeit und die
Aufgabenstellung einer Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien
(IRENA). Die Atomtechnologie-Transferaktivitäten der bestehenden
Atomenergie-Agentur (IAEA) sind ein Beweis für die Notwendigkeit einer
IRENA.
Die Konferenz wird organisiert von EUROSOLAR, der Europäischen Vereinigung
für Erneuerbare Energien, in Zusammenarbeit mit: Global Coalition for
Africa (Washington DC, USA), Folkecenter for Renewable Energies
(Dänemark), Deutsche Energie-Agentur (DENA), Carl-Duisberg-Gesellschaft,
European Association of Development Research and Training Institutes
(EADI), Solar Energy-Weltmesse. Die Konferenz wird gefördert durch die
Deutsche Bundesstiftung Umwelt.

Programmauszug:

Freitag, 8. Juni
Globaler Technologietransfer von Erneuerbaren Energien: Genereller Bedarf
und bestehende Aktivitäten
Vorträge:
Dr. Hermann Scheer, MdB, Präsident von EUROSOLAR: Appell für einen
globalen Technologietransfer von Erneuerbaren Energien
Heidemarie Wieczorek-Zeul, Bundesministerin für wirtschaftliche
Zusammenarbeit, Bundesrepublik Deutschland: Wirtschaftliche Zusammenarbeit
im Bereich der Erneuerbaren Energien
Dr. Wolfgang Palz, EU-Kommission: Von der ersten UN-Konferenz für
Erneuerbare Energien in Nairobi (1981) zur "G8-task force" (2001)
Ahmedou Ould Abdallah, Generalsekretär der "Global Coalition for Africa":
Solarenergie in Afrika: ein existentieller Bedarf für den
Technologietransfer
Dr. Wolfgang Hein, Kanzleramt, Österreich: Die Aktivitäten der Vereinten
Nationen für Erneuerbare Energien in den neunziger Jahren
Dr. R.K. Pachauri, Direktor des "Tata Energy Research Institute", New
Delhi, India: Technologietransfer von Erneuerbaren Energien - eine
gemeinschaftlich globale Chance
Song Chao Yi, stellvertretender Generaldirektor der Staatlichen
Entwicklungsplanungskommission, China: Konzepte zur Verbreitung
Erneuerbarer Energien in Entwicklungsländern
Stefan Kohler, Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur (DENA):
Konzepte zur Verbreitung Erneuerbarer Energien in Industrieländern
Samstag, 9. Juni
Themen:
- Erfahrungen von Regierungs- und Nicht-Regierungsorganisationen mit der
Verbreitung Erneuerbarer Energien
- Erfahrungen von Agenturen und der "Centers of Excellence" mit der
Verbreitung Erneuerbarer Energien
- Ausbildung und Lehre im Bereich der Erneuerbaren Energien

Sonntag, 10. Juni
Themen:
- Erfahrungen mit dem Technologietransfer von Erneuerbaren Energien aus
kommerzieller Sicht
- Aufbau von Finanzierungsleistungen und -strukturen für Erneuerbare
Energien
- Abschlussforum:
Dr. Hermann Scheer, MdB, Präsident von EUROSOLAR
Prof. Dr. Klaus Töpfer, Direktor des UN-Umweltprogramms (UNEP), Nairobi:
Der Einfluss der Erneuerbaren Energien auf die Sicherung des Weltklimas
Prof. Dr. Thomas Johansson, Energie-Direktor des UN-Entwicklungsprogramms
(UNDP): Von Rio bis heute: Erneuerbare Energien im "Global Village"

Konferenz-Vorsitz: Dr. Hermann Scheer
Ko-Konferenzvorsitz: Ahmedou Ould Abdallah, Preben Maegaard
Konferenz-Leitung: Irm Pontenagel, EUROSOLAR

Konferenzsprache: englisch/deutsch

Das ausführliche Programm und die Teilnahmebedingungen erhalten Sie bei
EUROSOLAR e.V.
Kaiser-Friedrich-Str. 11
53113 Bonn
Tel.: (0228) 36 23 73
Fax: (0228) 36 12 79
E-Mail: inter_office@eurosolar.org

oder im Internet unter http://www.eurosolar.org.



Bonn, den 29. März 2001


Veröffentlichung honorarfrei; ein Belegexemplar an Eurosolar e.V. wird
freundlichst erbeten.




---------------------------------------------------------------------
In der Pressedatenbank recherchierbar unter http://www.iwrmailservice.de

---------------------------------------------------------------------


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Irm Pontenagel,Eurosolar
e.V., Bonn, gerne zur Verfügung.
Kaiser-Friedrich-Str. 11
53113 Bonn
Tel: (02 28) 36 23 73
Fax: (02 28) 36 12 79
E-Mail: inter_office@eurosolar.org
Internet: http://www.eurosolar.org



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der EUROSOLAR | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »EUROSOLAR« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von EUROSOLAR