IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Landesinitiative Zukunftsenergien NRW

E-world in Halle 1/D-219: Energiesparende LED-Technik auf dem Vormarsch: Die Opolka-Brüder aus Solingen setzen nun auf Wohnraumlampen

Düsseldorf (iwr-pressedienst) - „Mit unseren LED-Taschenlampen haben
wir in vier Jahren den Weltmarkt erobert, jetzt setzen wir auf das riesige
Potenzial bei der Wohnraumbeleuchtung“, sagt Rainer Opolka. Der
diplomierte Sozialwissenschaftler und visionäre Lampenentwickler führt
zusammen mit seinem Zwillingsbruder Harald die Zweibrüder Optoelectronics
GmbH (Internet: www.zweibrueder.com) in Solingen. Im Angebot haben sie
fast alle denkbaren Lichtspender-Anwendungen, die bisher mit 14
Designpreisen ausgezeichnet wurden. Die Brüder Opolka arbeiten zusammen
mit ihren rund 60 Mitarbeitern im Gebäude der ehemaligen Mathildenhütte.
Dort befinden sich auch zwei Entwicklungslabore und ein Designstudio. Die
Produktion erfolgt in China, wo rund tausend weitere Mitarbeiter
beschäftigt sind. Während der Energiemesse „E-world“ vom 10.-12. Februar
in Essen stellen die Brüder ihre Produkte auf dem NRW-Gemeinschaftsstand
der Landesinitiative Zukunftsenergien in Halle 1 D - 219 aus.

Die LED-Technologie steht nach der Glühbirne und der Leuchtstoffröhre
für die dritte technische Revolution im Bereich der elektrischen
Beleuchtung. Die in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelten
Licht emittierenden Dioden (Light Emitting Diode = LED) haben eine rasante
technische Entwicklung hinter sich. Es handelt sich um künstlich
hergestellte Halbleiterkristalle. Wenn sie durch Strom angeregt werden,
entsteht Licht. Die LEDs haben viele Vorteile: sie sind klein, robust,
erwärmen sich kaum und haben eine lange Lebensdauer. Besonders
bemerkenswert ist ihr geringer Stromverbrauch. Daher setzen sich die
Lämpchen in immer mehr Anwendungsbereichen durch. So werden zum Beispiel
Großbildschirme oder Autorückleuchten mit ihnen bestückt.

Die LED-Technologie wird in Zukunft stark an Bedeutung gewinnen. Um die
Vorreiterrolle Nordrhein-Westfalens in dieser umweltfreundlichen
Spitzentechnologie auszubauen, arbeiten mehr als vierzig Partner aus
Wissenschaft und Wirtschaft im Kompetenz-Netzwerk LED der Landesinitiative
Zukunftsenergien NRW zusammen. Ziel des Netzwerkes ist es, die Forschung,
Entwicklung und Vermarktung im Bereich dieser innovativen
Licht-Technologie zu koordinieren und zu intensivieren.

Weitere Informationen:

Sabine Michelatsch
Landesinitiative Zukunftsenergien NRW
c/o NRW-Wissenschaftsministerium
Völklinger Str. 49, 40221 Düsseldorf
Tel.: (02 11) 896 46 10
Fax: (02 11) 896 46 11

Internet: http://www.energieland.nrw.de


Düsseldorf, den 04. Februar 2004


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Sabine Michelatsch,
Landesinitiative Zukunftsenergien NRW, gerne zur Verfügung.

c/o NRW-Wissenschaftsministerium
Völklinger Str. 49
40221 Düsseldorf
Tel.: (02 11) 896 46 10
Fax: (02 11) 896 46 11
E-Mail: michelatsch@energieland.nrw.de
Internet: http://www.energieland.nrw.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Landesinitiative Zukunftsenergien NRW« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Landesinitiative Zukunftsenergien NRW