IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Rödl & Partner GmbH

GEOTHERMIE: BOHRBEGINN FÜR DIE GRÖßTE GEOTHERMALE TIEFBOHRUNG IN DEUTSCHLAND - Projektleiter Rödl & Partner: „Bohrung in Unterhaching hat historische Dimension für die Zukunft erneuerbarer Energien in Deutschland“

Unterhaching/Nürnberg (iwr-pressedienst) - In Unterhaching wird heute
ein wichtiges Zeichen für die geothermische Zukunft gesetzt. Bürgermeister
Dr. Erwin Knapek gibt den Startschuss für die derzeit größte geothermale
Tiefbohrung in Deutschland. Das 70 Tonnen schwere Bohrgerät wird sich über
drei Monate lang über 3.000 Meter in den Boden graben.

Nach Angaben von Gerlinde Kittl, Geschäftsführerin der Geothermie
Unterhaching GmbH & Co. KG, werden die ersten 800 Meter mit einem
Bohrmeißel mit einem Durchmesser von ca. 56 cm gebohrt. Die Bohrkonzeption
ist darauf ausgelegt, bis zu 150 l / sec. Thermalwasser zu fördern. Dies
wäre eine in Deutschland einmalig hohe Förderung.

Gebohrt wird mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von ca. 2 m
pro Stunde. „Sofern keine unerwarteten geologischen Probleme auftreten,
soll die Bohrung in der zweiten Aprilhälfte komplettiert werden“, erklärt
Gesamtprojektleiter Christian Schönwiesner-Bozkurt von der Prüfungs- und
Beratungsgesellschaft Rödl & Partner.

Das Projekt, so Schönwiesner-Bozkurt, habe eine historische Dimension
für die Zukunft der Förderung regenerativer Energien in Deutschland. „Das
Geothermie-Projekt in Unterhaching ist zu 100 Prozent darauf ausgerichtet,
wirtschaftlich zu sein. Die Geothermie ist ein zentraler Baustein auf dem
Weg zu einer umweltfreundlichen Energieerzeugung. Aus allen Teilen der
Welt wird die Entwicklung in Deutschland mit größtem Interesse verfolgt.“

„Bis dahin wird die Spannung von Tag zu Tag steigen. Immerhin
entscheidet das Ergebnis der Bohrung über die erste geothermale
Stromerzeugung im süddeutschen Molassebecken sowie die Weiterentwicklung
der europaweit ersten privatwirtschaftlichen Fündigkeitsversicherung“,
betont Bürgermeister Dr. Knapek: „In Unterhaching wird heute ein neues
Kapitel in der Geschichte der Förderung regenerativer Energien in
Deutschland aufgeschlagen.“

Am 6. Februar 2004 wird Bundesumweltminister Trittin in Unterhaching
persönlich den offiziellen Startschuss für das Projekt zur Förderung
geothermaler Energie setzen. Zu dieser Veranstaltung werden ca. 180
Medienvertreter, Politiker und Unternehmer erwartet.

Ansprechpartner:

Dipl.-BW (FH). Christian Schönwiesner-Bozkurt
Gesamtprojektleiter Geothermie Unterhaching
E-Mail: christian.schoenwiesner-bozkurt@roedl.de
Tel.: 49 (911) 91 93-434

Dipl.-Oec., Dipl.-BW (FH) Anton Berger, Associate Partner
Leiter Geschäftsbereich Infrastruktur
E-Mail: anton.berger@roedl.de

Martin Wambach, Geschäftsführender Partner
Wirtschaftsprüfer/Steuerberater
E-Mail: martin.wambach@roedl.com


Fotos der Ansprechpartner können im Presse-Center im Internet unter
http://www.roedl.de/pressecenter heruntergeladen werden. Fotos des
aktuellen Standes des Bauvorhabens lassen wir Ihnen gerne zukommen.

Informationen über den Geschäftsbereich Erneuerbare Energien bei Rödl &
Partner finden Sie unter http://www.roedl.de/ErneuerbareEnergien

Mehr Informationen über Rödl & Partner sind im Internet abrufbar unter
http://www.roedl.de


Unterhaching/Nürnberg, den 26. Januar 2004


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an Rödl &
Partner wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen stehen Ihnen bei Rödl & Partner folgende
Ansprechpartner gerne zur Verfügung:

Dipl.-BW (FH). Christian Schönwiesner-Bozkurt
Projektleiter Geothermie Unterhaching
E-Mail: christian.schoenwiesner-bozkurt@roedl.de
Tel.: 49 (911) 91 93-434

Dipl.-Oec., Dipl.-BW (FH) Anton Berger, Associate Partner
Leiter Geschäftsbereich Infrastruktur
E-Mail: anton.berger@roedl.de

Martin Wambach, Geschäftsführender Partner
Wirtschaftsprüfer/Steuerberater
E-Mail: martin.wambach@roedl.com

Rödl & Partner
Äußere Sulzbacher Straße 100
90491 Nürnberg
Tel: +49 (9 11) 91 93-0
Fax: +49 (9 11) 91 93-900
Internet: http://www.roedl.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Rödl & Partner GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Rödl & Partner GmbH« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Rödl & Partner GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von Rödl & Partner GmbH

  1. 1 Studie: Energiewende belebt globales M&A-Geschäft / Mehr Firm...