IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Landesinitiative Zukunftsenergien NRW

Landesinitiative Zukunftsenergien NRW auf der Essener „E-world“ in Halle 1: Erdwärme und Holz, Kohle und Sonne bieten innovative Energieversorgung

Düsseldorf (iwr-pressedienst) - Heizen mit Holzpellets oder Grubengas,
Wohnen in Solarsiedlungen oder die Brennstoffzellen-Stromversorgung für
Boote. Diese Themen und viele weitere Produkte, Forschungsergebnisse und
Dienstleistungen aus dem Bereich innovativer Energietechnologien
präsentiert die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW zusammen mit
zahlreichen Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes.
Auf der "E-world energy & water 2004" vom 10. bis 12. Februar in der Messe
Essen gehört auch der Weltmarktführer bei LED-Lampen zu den Höhepunkten
des NRW-Standes in Halle 1 Stand D – 219.

Auf dem 400 qm großen NRW-Gemeinschaftsstand der Landesinitiative
Zukunftsenergien reicht das Spektrum von der Brennstoffzelle über
Biomasse, Solarenergie und solares Bauen bis zur Nutzung der Energie aus
der Erde und moderne Kraftwerkstechnologien. Das Kompetenz-Netzwerk
Brennstoffzelle NRW, die Geothermie-Initiative, die Wasserstoff-Initiative
H2NRW und der Wärmepumpen-Marktplatz NRW sowie die Aktion Holzpellets
stellen ihre Aktivitäten vor. Die Arbeitsgemeinschaft Solar NRW ist mit
beispielhaften Forschungsprojekten vertreten und die Energieagentur NRW
präsentiert das Energieberatungsmobil.


8. Fachkongress Zukunftsenergien am Dienstag, 10. Februar 2004

Der 8. Fachkongress Zukunftsenergien der Landesinitiative findet am 10.
Februar 2004 im Rahmen der „E-world" in der Messe Essen statt. Nach der
Eröffnung durch NRW-Energieminister Dr. Axel Horstmann stehen die
Möglichkeiten der zukünftigen Stromversorgung und die Rolle der
erneuerbaren Energien in Deutschland sowie in der Europäischen Union auf
dem Programm. NRW-Städtebauminister Dr. Michael Vesper spricht
abschließend über Zukunftsenergien aus NRW. Nach den Fachvorträgen werden
nachmittags vier verschiedene Themenforen angeboten. Dabei sind die
Energieforschung NRW, das Kompetenzfeld Photovoltaik, die Biomassenutzung
und die Möglichkeiten der zukünftigen Stromversorgung inhaltliche
Schwerpunkte.

Ein besonderer Event zum “Energietanken“ nach dem Fachkongress ist der
NRW-Abend am Dienstag, 10. Februar ab 18 Uhr in Halle 1 auf dem
Gemeinschaftsstand der Landesinitiative.
Die Gäste werden mit Live-Musik, frischem Bier vom Fass und 1 a Fingerfood
verwöhnt.

Auch am 11. und 12. Februar stehen innovative Energietechniken im
Fokus. Weltweit anerkannte Fachleute sind die Referenten des
Internationalen Deutschen Wasserstoff Energietages H2Congress, der
parallel zur Energiemesse „E-world energy & water“ im Congress-Center West
der Messe Essen stattfindet. Sie beantworten zentrale Fragen zur
Zukunftsenergie Wasserstoff, geben einen Überblick über die aktuelle
Forschungssituation in der Welt und die industrielle Nutzung. Einzelheiten
über das Programm im Internet: http://www.h2congress.de



Düsseldorf, den 16. Dezember 2003


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Uwe H. Burghardt,
Pressesprecher der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW, gerne zur
Verfügung.
c/o NRW-Energieministerium
Haroldstr. 4
40213 Düsseldorf

Tel: (02 11) 8 66 42 - 13
Fax: (02 11) 8 66 42 - 22
E-Mail: energy@mvel.nrw.de
Internet: http://www.energieland.nrw.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Landesinitiative Zukunftsenergien NRW« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Landesinitiative Zukunftsenergien NRW