IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Ecofys GmbH

Deutschlands erste Siedlungs-Solarstrom-Anlage mit „Nachhaltigem Contracting“ errichtet - Bewohner und Econtract zufrieden / „Nachhaltigkeit und Contracting – kein Widerspruch“ bekräftigt ECOFYS-Tochter Econtract -

Köln/Bonn (iwr-pressedienst) - Dass Nachhaltigkeit und Contracting
hervorragend zusammenpassen, beweist die Kölner Firma Econtract: Vor
Kurzem ging erstmals in einer deutschen Wohnsiedlung eine
Photovoltaik-Anlage mit einer Spitzenleistung von 22kWp ans Netz, die nach
dem Prinzip „Nachhaltiges Contracting“ finanziert ist.

„In der Bonner Solarsiedlung Sonnenhof konnten wir beweisen, dass die
Kombination aus effizientem Energieeinsatz, der Nutzung erneuerbarer
Energien – hier von einer Solarstromanlage – und Energiedienstleistungen
wirtschaftlich und zukunftsweisend zugleich sein kann“: So erläutert
Thomas Boermans, was Econtract unter „Nachhaltigem Contracting“ (NC)
versteht.


Für alle ein Gewinn – und für die Hauskäufer kaum Kosten

Für den Bonner Sonnenhof, eine der „50 Solarsiedlungen NRW“ aus dem
Förderprogramm der Landesinitiative Zukunftsenergien, sah bereits das
Energiekonzept vor, durch Photovoltaik (PV) umweltfreundlichen Strom zu
gewinnen. Für die späteren Hauskäufer sollte dies mit möglichst geringen
Kosten verbunden sein. Weshalb Econtract die PV-Anlage mittels NC
realisiert hat. Konkret heißt das: Econtract - gemeinsame Tochter des
Kölner Energieconsulting-Unternehmens Ecofys GmbH und der
Eko-Gebäudemanagement GmbH, einer Fachfirma für technisches und
infrastrukturelles Gebäudemanagement mit Sitz in Eisenach - plant,
finanziert, baut und betreibt die PV-Anlage in eigener Verantwortung. Die
176 Module à 125W des 22-kWp-Systems sind auf 9 Häuser in 2
Reihenhauszeilen verteilt. „Nur zwei Wochen haben Installation und
Inbetriebnahme gedauert“ erinnert sich Thomas Boermans: „Die Bewohner
mussten nur einen geringen PV-Baukostenzuschuss tragen. Trotzdem kamen sie
in den Genuss, durch das Programm >50 Solarsiedlungen NRW< gefördert zu
werden. Und auch wir profitieren davon: Zwar hat Econtract das gesamte
Risiko übernommen. Doch für uns rechnet sich die Investition, vor allem
durch die Einspeisevergütung; das Erneuerbare Energien-Gesetz EEG
garantiert uns 20 Jahre lang 45,6 Euro-Cent pro kWh“, erläutert der
Econtract-Prokurist. Und nicht zuletzt habe die Umwelt etwas davon, freut
sich Boermans: Durch den erwarteten Ertrag von 18.000 kWh würden jährlich
Emissionen von 12.500 Kilogramm CO2 vermieden.


Erwartete Wertsteigerung der Wohngebäude

Im Endausbau soll die Siedlung komplett mit Ökostrom und -wärme aus
einem Biomasse-Blockheizkraftwerk und der PV-Anlage versorgt werden, doch
dazu müssten erst alle geplanten Wohneinheiten errichtet sein, merkt
Econtract-Prokurist Thomas Boermans an. Aber: „Bereits die attraktive
Optik im Vergleich zu Einzelanlagen und das positive Solar-Image lässt
eine Wertsteigerung für die gesamte Siedlung erwarten!“



An dem Projekt beteiligte Unternehmen:

Econtract GmbH, http://www.econtract-gmbh.de

ECOFYS Energieberatungs- und Handelsgesellschaft mbH, http://www.ecofys.de

EKO Gebäudemanagement GmbH, http://www.eko-gmbh.com



V.i.S.d.P.: Heinz Wraneschitz, Ecofys GmbH Nürnberg


ECOFYS: Our Mission „A sustainable energy supply for everyone“


Köln/Bonn, den 04. September 2003


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Ecofys GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Jacqueline Crawford,
Ecofys GmbH, gerne zur Verfügung.

Eupener Str. 59
50933 Köln
Tel: (0221) 510 907-11
Fax: (0221) 510 907-49
E-Mail: mailto:j.crawford@@ecofys.de
Internet: http://www.ecofys.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Ecofys GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Ecofys GmbH« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Ecofys GmbH