IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH

Kaiserwetter steigt mit dem Management von 30 MW in den spanischen Windenergiemarkt ein

• Kaiserwetter übernimmt technische und kaufmännische Betriebsführung für zwei Windparks in der Provinz Málaga
• Jetzt 80 MW in Wind- und Solarparks auf der Iberischen Halbinsel unter Vertrag

Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Kaiserwetter Energy Asset Management S.L., Madrid, ein Schwesterunternehmen der deutschen Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH, hat den Zuschlag für das Asset-Management von 30 MW Windkraft in Spanien erhalten. Mit Beginn dieses Jahres hat Kaiserwetter die technische und kaufmännische Betriebsführung von zwei Windparks in der Sierra de Aguas, Provinz Málaga, übernommen. Insgesamt werden 25 Windräder des Herstellers Gamesa (Modelle G52 und G87) betreut. Eigentümer der Bestandsanlagen ist ein spanischer Private-Equity-Investor. "Die langjährige Erfahrung, der modular gestaltete Service und die digitale Ausrichtung haben unseren neuen Kunden überzeugt", sagt Hanno Schoklitsch, Geschäftsführer der Kaiserwetter GmbH. In Spanien betreut Kaiserwetter bereits 16 Solaranlagen mit einer Leistung von insgesamt 50 MW. Das Dienstleistungsspektrum umfasst bei den Solaranlagen neben dem kaufmännischen und technischen Management der Anlagen auch den O&M Service vor Ort. „Wir freuen uns, unsere ersten Wind-Assets in Spanien in die Betriebsführung zu übernehmen. Damit haben wir den Markteintritt in den spanischen Windkraftsektor erfolgreich vollzogen“, sagt Schoklitsch und ergänzt: „Dies ist ein weiterer Meilenstein für unser junges, internationales Unternehmen.“ Spanien ist mit mehr als 23 GW installierter Leistung Ende 2016 nach Deutschland (46 GW) der zweitgrößte Erzeuger von Windenergie in Europa.


Über Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH
Kaiserwetter ist ein unabhängiger, international agierender Dienstleister für das Management von Wind- und Solar-Assets. Das Dienstleistungsportfolio kombiniert das klassische, technische und kaufmännische Asset Management mit der digitalen Integration aller Prozesse und Daten. Auf Basis des Portfolio-Management Tools „Aristoteles“ werden die produktionstechnischen und finanzwirtschaftlichen Daten der Assets aggregiert und korreliert. Ziel ist es, für die Kunden die Energieproduktion der Wind- und Solarparks resp. aller erneuerbaren Energie-Assets dauerhaft zu maximieren und die Effizienz der eingesetzten Ressourcen zu optimieren. Zu den Kunden gehören Energieunternehmen, institutionelle und private Investoren. Kaiserwetter betreut für Dritte mehr als 400 MW in vier Ländern Europas. Das europäisch geprägte Unternehmen hat 50 Mitarbeiter und Unternehmensstandorte in Hamburg, Madrid und Kopenhagen.

Weitere Informationen zur digitalen Portfolio-Management Lösung Aristoteles: www.aristoteles.energy


Hamburg, den 2. März 2017


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakt:
Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH
Falk von Kriegsheim
E-Mail: fvk@kaiserwetter.eu
Tel: +49 (0)40 530566 100
Mobil: +49 (0)172 9837109


Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH
Neuer Wall 52
20354 Hamburg

Internet: http://www.kaiserwetter.energy




Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Kaiserwetter Energy Asset Management GmbH« verantwortlich.