IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: LEINE LINDE SYSTEMS GmbH

LEINE LINDE SYSTEMS auf der Husum Wind 2015: Generator-Schleifring GSR und das präventive Eiserkennungssystem IPMS

Hamburg (iwr-pressedienst) - Vom 15. bis 18.09.2015 findet die Husum Wind 2015 statt: Die LEINE LINDE SYSTEMS wird in Halle 4 erstmalig den neuen GSR-Schleifring, einen Generatorschleifring für verschiedene doppeltgespeiste Asynchrongeneratoren, vorstellen. Außerdem wird die weiterentwickelte Version des präventiven Eiserkennungssystems IPMS live gezeigt.

Generatorschleifring als Service-Ersatzteil oder auch als Neuteil für OEM’s GSR – der neuentwickelte GeneratorSchleifRing für den Rotorschleifringtausch bei doppeltgespeisten Asynchron-Generatoren der Marken ABB, Weier und Leroy Somer im Leistungsbereich von 850 kW bis 3 MW. Der GSR weist ein universelles Bohrbild auf und ist somit in vielen Generatoren einsetzbar. Solche Generatoren sind üblicherweise oft in Vestas®-Windenergieanlagen vom Typ V52 – V90 zu finden.
Der GSR hat einen über einjährigen Feldtest erfolgreich durchlaufen und wird ab der Husum Wind 2015 offiziell angeboten. Gleiches gilt für die entsprechenden Anbauteile aus Metall oder Kunststoff sowie für den Drehgeber Leine & Linde XHI 893 inklusive steckbarer Anschlussleitung. In Halle 4, Stand D04, ist der GSR live zu sehen.

Erkennen Sie Eis bevor es Schaden verursacht oder Ihren Ertrag auf Tage mindert!
Normale Eissensoren erkennen Eis in der Regel erst, wenn es sich bereits gebildet hat. IPMS – das hochgenaue, präventive Eiserkennungssystem von LEINE LINDE SYSTEMS, erkennt hingegen die Frost- und Eisbildungsgefahr frühzeitiger als herkömmliche Eissensoren und meldet dies sogar automatisch dem Betriebsführer. Außerdem kann mittels der im IPMS integrierten Live-Videoübertragung der aktuelle Zustand der WEARotorblätter, die tatsächlichen Standort-Wetterbedingungen sowie die WEA-Umgebung dem Betreiber über einen Livestream angezeigt werden.
Das IPMS - für ein Mehr an Sicherheit für Menschen, Fahrzeuge und Gebäuden sowie kürzere Stillstandzeiten bei Vereisung von Rotorblättern.
Die LEINE LINDE SYSTEMS GmbH zeigt das IPMS live auf dem Stand D04 in Halle 4.


Download Pressebilder:
- http://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/Leine/IPMS-installiert.jpg
- http://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/Leine/IPMS_Bsp.jpg
- http://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/Leine/LLS_GSR_mitIsolator.tif

Zu LEINE LINDE SYSTEMS
Die LEINE LINDE SYSTEMS GmbH mit Hauptsitz in Hamburg bietet als eigenständiges Unternehmen innerhalb des HEIDENHAIN-Konzerns eine breite Auswahl an Komponenten und Systemen, die in der Windenergie bereits seit vielen Jahren eingesetzt werden. Dazu gehören u.a. Drehgeber für kleine und große, schnelle und langsame Wellen, Generator- und Pitch-Schleifringe sowie berührungslose Drehübertrager, Pitch-Motoren für die Einzelblattverstellung, Sensoren zur Feuchte- und Temperaturmessung, Eiserkennung sowie Kabel- und Schaltschrankkonfektionierungen.

LEINE LINDE SYSTEMS in Halle 4, Stand D04, auf der Husum Wind 2015 vom 15. bis 18. September 2015.
Internet: www.ll-systems.com


Hamburg, den 11. September 2015


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die LEINE LINDE SYSTEMS GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktion: Für Fragen steht Ihnen Herr Jürgen Millhoff, LEINE
LINDE SYSTEMS GmbH, gerne zur Verfügung.

Pressekontakt
Jürgen Millhoff, Sales & Marketing
Tel.: +49-40–3176758-15
E-Mail: j.millhoff@ll-systems.com

LEINE LINDE SYSTEMS GmbH
Am Sandtorkai 50
D-20457 Hamburg

Internet: http://www.ll-systems.com




Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »LEINE LINDE SYSTEMS GmbH« verantwortlich.